PERSER

Als die Karawanen aus Persien und dem Iran mit ihren schwer beladenen Kamelen durch die endlose Wüste westwärts zogen, hatten sie außer Juwelen und seltenen Gewürzen einen sehr wertvollen Schatz bei sich: eine langhaarige Katze. Alte Schriften aus dem Jahre 1648 erwähnten diese Katze, die nach ihrer Heimat Perser benannt wurde.

deutsch.png
englisch.png

Dass die Perser Katze die bekannteste Katzenrasse ist, verdankt sie ihren sanften Charakter und ihren freundlichen Gesichtsausdruck. Die Perserkatze liebt ein behütetes Zuhause, Sicherheit und Gemütlichkeit. Sie fühlt nicht den Drang, ihr sicheres Heim zu verlassen. So ist sie die perfekte Wohnungskatze mit der nötigen Gelassenheit. In einem hektischen Haushalt hilft sehr viel Liebe und ruhige Worte, um sie einzugewöhnen. Die Stimme der Perserkatze ist melodiös und sehr angenehm. Am liebsten lassen diese charmanten Hausgenossen ihre großen, ausdrucksstarken Augen sprechen. Der breite, kurze Körper der Perserkatze steht auf kurzen, starken Beinen, die nicht fürs Klettern und fürs Springen geeignet sind. Wie eine Diva räkelt sie sich auf ihrem Lieblingsstuhl. Spielerisch wirft sie sich in Positur.

Aber sie buhlt nie um die Liebe des Menschen. Perserkatzen sind für deren Besitzer eine ständige Quelle der Freude. Hat die Perserkatze ihren Menschen ins Herz geschlossen, so ist ihre Gesellschaft wie ein warmer Sonnenstrahl im Winter.
Da die Perserkatze ein sehr langes fließendes Fell hat, benötigt sie eine geschützte Umgebung. Das wunderbare Fell muss täglich gepflegt, d. h. mit einem Metallkamm gekämmt werden. Die Krallen werden hin und wieder geschnitten. Gelegentlich muss die Perserkatze gebadet werden, um die Katze rein und gesund zu erhalten. So ist es klug, die Perser schon als kleines Kätzchen an das Baden zu gewöhnen.
Perser Katzen werden bei der C.F.A. in sieben Gruppen (Divisionen) eingeteilt. Die Gruppen richten sich nach den Fellfarben und -muster. Rote Pekeface Perser können in den zwei Farbklassen Solid und Tabby starten.

Perser C.F.A. - Show Standard - Punkteskala

Fell

Ausgewogenheit

Pflege, Kondition

Farbe

Augenfarbe

Kopf (einschließlich Größe, Augenform, Ohrenform und -Stellung

Typ (einschließlich Form, Grösse, Knochenbau und Schwanzlänge

Tabby-Katzen

werden die 20 Punkte eingeteilt in 10 Punkte für die Zeichnung und 10 Punkte für die Farbe.

 

Katzen mit weiß 

tortie, blue tortie, bi-color, van, tortie van und tabby mit weiß)  werden 10 Punkte für die

Farbe und 10 Punkte für den Weißanteil vergeben.

 

Allgemein:

Die ideale Perserkatze erweckt den Eindruck einer schweren, runden, ausgewogenen Katze mit starkem Knochenbau. Das "puppenhafte, sanfte" Gesicht hat große, runde weitgesetzte Augen. Das lange, dicke Fell rundet das Aussehen der Katze ab.

 

Kopf

rund und massiv mit großem rundem Schädel, gut gesetzter, kurzer und kräftiger Nacken

 

Nase

kurze, breite Stupsnase mit "break".

 

Wangen

voll

 

Kiefer

mächtig und breit

 

Kinn

voll, gut entwickelt und abgerundet, soll einen ordentlichen Biß widerspiegeln

 

Ohren

klein, oben abrundet, am Ansatz nicht sehr weit geöffnet, sehr weit und niedrig am Kopf gesetzt, die Ohren sollen - ohne die runde Kopfkontur zu stören - zu der Katze passen

 

Augen

Augenfarbe brillant, Augenform: groß, rund und voll. Die Augen sind weit gesetzt, so daß sie dem Gesicht ein freundliches, süßes Aussehen verleiht.

 

Körper

gedrungen (coppy), muskulös ohne Fettansatz, steht auf kurzen Beinen, Brust breit und tief, massiv von der Schulter bis zum Hinterteil, Mittelteil abgerundet. Die Katze ist groß bis mittelgroß; der Typ und die Qualität der Katze wird vor der Größe gerichtet.

 

Beine

kurz, dick und kräftig, Vorderfüße gerade

 

Pfoten

groß, rund und fest. Fünf Zehen vorn und vier hinten, Krallen eingezogen

 

Schwanz

kurz, zur Körperlänge passend, gerade getragen in einer Linie zum Körper

 

Fell

lang und dicht, steht vom Körper ab, Fell-Länge überall gleich lang einschließlich unter den Unterarm, feine Textur, lebendiger Glanz, die beeindruckende Krause reicht bis zu den Vorderpfoten. Ohrenbüschel und Schneeschuhe sind lang. Schwanz sehr buschig

 

Disqualifkation:

Medaillons oder ein zu geringer Weißanteil, Knoten- oder Knickschwanz, unkorrekte Anzahl der Zehen (Vielzehigkeit), jede offensichtliche Schwäche in der Hinterhand, jede Deformation der Wirbelsäule, Deformation des Schädels, ein asymmetrisches Gesicht oder Kopf, permanentes Schielen, Colorpoint: weiße Zehen, jede andere Augenfarbe als blau

 

  

Text

Jeanie McPhee, Deutsche Fassung: CFG e.V., Maria Kaldeweide Der Show Standard kann Jahr für Jahr variieren. Sie können den aktuellen Showstandard bei der C.F.A. anfordern

 

Jeanie McPhee, Deutsche Fassung: CFG e.V., Maria Kaldeweide Der Show Standard kann Jahr für Jahr variieren. Sie können den aktuellen Showstandard bei der C.F.A. anfordern

100

  10

    5

    5

  20

  10

  30

  20

© 2003 by Purrsatin N0.1 creativ | studio                                                 secrecy obligation-Datenschutz  

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now